Frische Erdbeeren vom Erzeuger

Leckere Erdbeeren direkt vom Hof des Erzeugers!

Bei uns bekommen Sie tagesfrisch geerntete Erdbeeren der Sorten Clery, Darselect, Dream, Asia, Salsa und Florence (die Reihenfolge entspricht der Frühzeitigkeit) in 500 Gramm-Schalen, Körbchen oder ganze Steigen in unserem Hofladen oder auch an unseren Verkaufsständen.

Die Erntezeit bei uns ist von ca. Ende April bis Ende Juni. Sie können zwei Klassen bei uns erwerben. Klasse I sind schön gereifte ebenmäßige Früchte ab 25 mm Durchmesser; Klasse II sind die kleineren, nicht ganz so schön geformten Früchte, aber mit Supergeschmack; diese verkaufen wir als Marmeladen-Erdbeeren.

Erdbeeren:

» Sortierung» Güteeigeschaften» Durchmesser
Igut geformt25 mm +
Marmeladenerdbeerenweniger gut geformt-25 mm

Wissenswertes über Erdbeeren

Geschichte

Die Erdbeeren (Fragaria) sind eine Gattung in der Unterfamilie der Rosoideae innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie spielen schon seit der Steinzeit eine Rolle in der menschlichen Ernährung. Erst durch die zufällige Kreuzung zweier amerikanischer Erdbeerarten im 18. Jahrhundert entstand die Gartenerdbeere (Fragaria Ananasse).

Entgegen ihrem Namen zählt die Erdbeere aus botanischer Sicht nicht zu den Beeren, sondern zu den Sammelnussfrüchten.
Es gibt ungefähr zwanzig Arten, die meisten in den gemäßigten Zonen der Nordhalbkugel sowie eine Art in Chile (Fragaria chiloensis). (Quelle: Wikipedia)

 

Anbau

Die Kultivierungsformen von Erdbeeren sind sehr unterschiedlich und stark von den erwünschten Zielen des Anbauers abhängig. Deswegen beschränken wir uns hier auf unsere Anbaumethoden. Unser Ziel ist es, Ihnen in der Haupterntezeit Mai und Juni  die bestmögliche Qualität anbieten zu können. Deswegen werden wir uns nach und nach von der Kultivierung im gewachsenen Boden, dessen Vorteile hauptsächlich die niedrigen Produktionskosten sind, verabschieden und die Erdbeeren in mit Folie belegten Dämmen kultivieren. Die Dammkultur ist im Anbau deutlich aufwendiger, aber Fruchtgesundheit, Fruchtqualität und Fruchtsauberkeit sind deutlich besser, Ertrag und Pflückleistung deutlich höher.

Erdbeersorten

Die verschiedenen Erdbeersorten unterscheiden sich in der Reifezeit, Fruchtgröße, -form, - festigkeit und -farbe, dem Geschmack und dem Ertrag. Auch hier muss der Anbauer vor der Sortenwahl definieren, welche Ziele er erreichen möchte. Steht für den Anbauer der Großhandel im Vordergrund, so sollten die Eigenschaften der Erdbeeren Fruchtfestigeit, Fruchtgröße und Ertrag sein; hat der Anbauer aber mehr Endberbraucher als Kunden, wird er sich haupsächlich für einen hervorragenden Geschmack bei der Wahl seiner Sorten entscheiden.

 

Inhaltstoffe

Nur etwas über 30 Kilokalorien pro 100 Gramm der aromatischen Früchte!

Hervorzuheben sind ihr hoher Gehalt an Ballaststoffen und Folsäuren. Der Vitamin C-Gehalt ist sogar höher als bei Zitronen und Orangen. Auch Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium, Eisen, Zink und Kupfer sind reichlich vorhanden. Die Früchte enthalten auch den sekundären Pflanzenstoff Polyphenol, der Krebs und Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen soll.